Kurztitel

Geflügelhygieneverordnung 2000

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 243/2000 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 100/2007

 

Inkrafttretensdatum

01.08.2000

Außerkrafttretensdatum

30.04.2007

Langtitel

Verordnung der Bundesministerin für soziale Sicherheit und Generationen betreffend Gesundheitskontrollen und Hygienemaßnahmen in Geflügel-Betrieben (Geflügelhygieneverordnung 2000)

StF: BGBl. II Nr. 243/2000

Änderung

idF:

BGBl. II Nr. 100/2007

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund des § 2 Abs. 1 bis 3 des Tiergesundheitsgesetzes (TGG), BGBl. I Nr. 133/1999, und des § 1 Abs. 5, 8 und 9, des § 16 sowie des § 17 Abs. 1 und 3 des Fleischuntersuchungsgesetzes, BGBl. Nr. 522/1982, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 66/1998, wird im Einvernehmen mit den Bundesministern für Finanzen, für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft und für Wirtschaft und Arbeit verordnet:

 

Inhaltsverzeichnis

 

1.

HAUPTSTÜCK - Allgemeine Bestimmungen

§§ 1 bis 6

2.

HAUPTSTÜCK - Allgemeine Hygienebestimmungen für Betriebe §§ 7 bis 14

3.

HAUPTSTÜCK - Besondere Bestimmungen für Elterntierbetriebe und Aufzuchtbetriebe für Zuchtgeflügel

§§ 15 bis 28

1.

Abschnitt - Betriebliche Arbeitsweise und Hygiene §§ 15 bis 18

2.

Abschnitt - Untersuchungsbestimmungen für Zuchtgeflügel §§ 19 bis 27

3.

Abschnitt - Behördliche Tötungsanordnungen

§ 28

4.

HAUPTSTÜCK - Besondere Bestimmungen für Brütereien sowie Küken-, Geflügel- und Jungtierlieferbetriebe

§§ 29 bis 34

5.

HAUPTSTÜCK - Besondere Bestimmungen für Geflügelmastbetriebe §§ 35 bis 38

6.

HAUPTSTÜCK - Besondere Bestimmungen für Geflügelschlachtbetriebe

§ 39

7.

HAUPTSTÜCK - Besondere Bestimmungen für den Handel mit anderen Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) §§ 40 bis 58

8.

HAUPTSTÜCK - Schlussbestimmungen

§ 59