Kurztitel

Elektromagnetische Verträglichkeitsverordnung 2006

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 529/2006 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 22/2016

Inkrafttretensdatum

20.07.2007

Außerkrafttretensdatum

19.04.2016

Langtitel

Verordnung des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit und des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie über elektromagnetische Verträglichkeit (Elektromagnetische Verträglichkeitsverordnung 2006 – EMVV 2006)

StF: BGBl. II Nr. 529/2006 [CELEX-Nr.: 32004L0108]

Änderung

BGBl. II Nr. 22/2016 [CELEX-Nr.: 32014L0030]

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund

1.

der §§ 3 Abs. 4 und 6, 7 Abs. 1, 5 und 6 und 10 Abs. 2 des Elektrotechnikgesetzes 1992 – ETG 1992, BGBl. Nr. 106/1993, in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 136/2001, und

2.

des § 181 des Mineralrohstoffgesetzes – MinroG, BGBl. I Nr. 38/1999, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 113/2006,

wird vom Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit und

3.

auf Grund des § 73 Abs. 3 des Telekommunikationsgesetzes 2003 – TKG 2003, BGBl. I Nr. 70/2003, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 133/2005,

wird vom Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie verordnet:

Inhaltsverzeichnis

§ 1:

Gegenstand

§ 2:

Umsetzung

§ 3:

Geltungsbereich

§ 4:

Begriffsbestimmungen

§ 5:

Inverkehrbringen, Inbetriebnahme

§ 6:

Sondermaßnahmen

§ 7:

Messen, Ausstellungen und ähnliche Veranstaltungen

§§ 8,9:

Grundlegende Anforderungen; Schutzanforderungen

§ 10:

Harmonisierte Normen, Konformitätsvermutung

§ 11:

Konformitätsbewertungsverfahren für Betriebsmittel

§ 12:

CE-Kennzeichnung

§ 13:

Sonstige Kennzeichen und Informationen

§ 14:

Maßnahmen durch die Behörde, Schutzklauselverfahren

§ 15:

Ortsfeste Anlagen

§ 16:

Betriebsmittel für den Einbau in ortsfeste Anlagen

§ 17:

Benannte Stellen

§ 18:

Aufhebung von Rechtsvorschriften

§ 19:

Übergangsbestimmungen

§ 20:

In-Kraft-Treten

§ 21:

Notifikation