Kurztitel

Diagnosen- und Leistungsdokumentation im stationären Bereich

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 783/1996 zuletzt geändert durch BGBl. II Nr. 473/1998

§/Artikel/Anlage

Anl. 4

Inkrafttretensdatum

01.01.1999

Außerkrafttretensdatum

31.12.2004

Beachte

Zum Ende des Bezugszeitraums vgl. § 9, BGBl. II Nr. 589/2003.

Text

                                                            Anlage 4

 

                      Definition der Datenträger

 

--------------------------------------------------------------------

     Kennung                        Beschreibung

--------------------------------------------------------------------

    C(1440)    3 1/2-Zoll-Diskette high density 1.44 MB,

               Die Diskette muß mit dem Namen des

                 Krankenhausträgers, dem Berichtszeitraum, der

                 Datenträgerspezifikation C(1440) und einer lfd.

                 Nummer bei Beständen, die über mehrere Datenträger

                 verteilt sind, beschriftet sein.

               Eine Datenkomprimierung ist zulässig. Die Meldung

                 sollte als self-extracting archive erfolgen.

                 Ansonsten dürfen als Programme ausschließlich ARJ

                 bzw. PKZIP verwendet werden; es sind jedoch keine

                 dazugehörigen EXE-Files mitzuübermitteln.

--------------------------------------------------------------------

Dem(n) Datenträger(n) ist für jede Übermittlung ein Übergabeschein mit näheren Spezifikationen laut dem Handbuch zur Diagnosen- und Leistungsdokumentation - MEDIZINISCHE DOKUMENTATION - „DATENSATZ INTENSIV (Anhang 2)'' des Bundesministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales beizufügen.