Kurztitel

Düngemittel-Toleranzenverordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 499/1987 aufgehoben durch BGBl. Nr. 513/1994

§/Artikel/Anlage

Anl. 1

Inkrafttretensdatum

31.10.1987

Außerkrafttretensdatum

30.09.1994

Text

Anlage

-------

 

Toleranzen

 

1.

Mineralische Einnährstoffdüngemittel

 

                                                    Absolute Werte in

                                                    Gewichtsprozenten

                                                           N

                                                    -----------------

1.1 Stickstoffdüngemittel

    Chilesalpeter; Kalksalpeter ....................      0,4

    Ammonsulfat (Schwefelsaures Ammoniak) ..........      0,3

    Kalkammonsalpeter (Nitramoncal)

      bis zu 28% ...................................      0,8

      über 28% .....................................      0,6

    Kalkstickstoff .................................      1,0

    Harnstoff ......................................      0,4

    Crotonylidendiharnstoff;

      Isobutylidendiharnstoff;

      Harnstoff-Isolbutylidendiharnstoff ...........      0,5

    Ammonnitrat-Harnstoff-Lösung ...................      0,5

    Ammoniakgas ....................................      0,5

    Nitrathaltiger Kalkstickstoff ..................      1,0

    Für andere mineralische Stickstoffdüngemittel beträgt die

    Toleranz 1/40 des registrierten Stickstoffgehaltes. Ist in der

    Kennzeichnung mehr als eine Stickstofform anzugeben, so beträgt

    die Toleranz für den Gehalt jeder Stickstofform 1/10 des

    registrierten Gehaltes der Stickstofform. Die für den

    Gesamtstickstoffgehalt festgesetzte Toleranz darf aber nicht

    überschritten werden. Für andere zugesetzte Nährstoffe beträgt

    die Toleranz 1/5 des registrierten Nährstoffgehaltes, jedoch

    nicht mehr als

                                                    Absolute Werte in

                                                    Gewichtsprozenten

                                                    -----------------

    Kalk ...........................................    3,0 CaO

    Magnesiumoxid ..................................    0,9 MgO

                                                    Absolute Werte in

                                                    Gewichtsprozenten

                                                             andere

                                                    P2O5   Nährstoffe

                                                    -----------------

1.2 Phosphatdüngemittel

    Superphosphat; Doppel-Superphosphat;

      Triple-Superphosphat ......................... 0,8

    Weicherdiges Rohphosphat (Hyperphosphat) ....... 1,0

    Weicherdiges Rohphosphat mit Calcium und

      Magnesium

      bis zu 10% ................................... 0,4    3,0 CaO

                                                            0,9 MgO

      über 10% ..................................... 0,8    3,0 CaO

                                                            0,9 MgO

    Für andere mineralische Phosphatdüngemittel beträgt die Toleranz

    1/30 des registrierten Phosphatgehaltes. Ist in der Kennzeichnung

    mehr als eine Phosphatlöslichkeit anzugeben, so beträgt die

    Toleranz für den Gehalt jeder Phosphatlöslichkeit 1/10 des

    registrierten Gehaltes der Phosphatlöslichkeit, für

    wasserlösliches Phosphat sind Abweichungen nach der

    wertvermehrenden Seite jedoch nicht begrenzt. Die für

    P2O5 insgesamt festgesetzte Toleranz darf aber nicht

    überschritten werden. Für andere zugesetzte Nährstoffe beträgt

    die Toleranz 1/5 des registrierten Nährstoffgehaltes, jedoch

    nicht mehr als

                                                    Absolute Werte in

                                                    Gewichtsprozenten

                                                    -----------------

    Kalk ...........................................    3,0 CaO

    Magnesiumoxid ..................................    0,9 MgO

                                                     Absolute Werte

                                                           in

                                                    Gewichtsprozenten

                                                      K2O      MgO

                                                    -----------------

1.3 Kalidüngemittel

    Kalirohsalz

      bis zu 18% ...................................  1,5      0,9

      über 18% .....................................  1,0      0,9

    Kaliumchlorid

      bis zu 55% ...................................  1,0

      über 55% .....................................  0,5

    Kaliumchlorid mit Magnesium ....................  1,5      0,9

    Kaliumsulfat ...................................  0,5

    Kaliumsulfat mit Magnesium .....................  1,5      0,9

      für Chlorid ..................................      0,2 Cl

    Für andere mineralische Kalidüngemittel beträgt die Toleranz 1/20

    des registrierten Kaliumgehaltes. Für andere zugesetzte

    Nährstoffe beträgt die Toleranz 1/5 des registrierten

    Nährstoffgehaltes, für Magnesiumoxid jedoch nicht mehr als 0,9

    absolute Gewichtsprozente.

                                                   Absolute Werte

                                                in Gewichtsprozenten

                                               CaO, CaCO3  MgO, MgCO3

                                               ----------------------

1.4 Kalk und Magnesiumdüngemittel

    Kohlensaurer Kalk .......................... 3,0 CaCO3  1,0 MgCO3

    Kohlensaurer Magnesiumkalk ................. 2,0 CaCO3  1,0 MgCO3

    Branntkalk (gemahlen und gekörnt);

      Mischkalk ................................ 3,0 CaO    1,0 MgO

    Magnesium-Mischkalk ........................ 2,0 CaO    1,0 MgO

    Carbonatationskalk ......................... 3,0 CaO

    Magnesiumsulfat; Konzentriertes

      Magnesiumdüngemittel .....................            1,0 MgO

Für andere mineralische Kalk- und Magnesiumdüngemittel sowie für zugesetzte Nährstoffe beträgt die Toleranz 1/20 des registrierten Nährstoffgehaltes.

 

2.  Mineralische Mehrnährstoffdüngemittel

    Für den einzelnen Nährstoff beträgt die Toleranz 1/10  des

    registrierten Nährstoffgehaltes, jedoch nicht mehr als

                                                   Absolute Werte

                                                in Gewichtsprozenten

                                                N, P2O5,    CaCO3,

                                                  K2O       MgO, Cl

                                                ---------------------

    Stickstoff ................................. 1,1 N

    Phosphat ................................... 1,1 P2O5

    Kaliumoxid ................................. 1,1 K2O

    Kalk .......................................            3,0 CaCO3

    Magnesiumoxid ..............................            0,9 MgO

    Chlorid ....................................            0,2 Cl

    Abweichungen vom registrierten Gehalt nach

    der wertvermindernden Seite, insgesamt

    jedoch nur für

    NPK-Düngemittel ............................ 1,9

    NP-Düngemittel ............................. 1,5

    NK-Düngemittel ............................. 1,5

    PK-Düngemittel ............................. 1,5

Für die Gehalte an Stickstofformen und Phosphatlöslichkeiten beträgt die Toleranz je Nährstofform oder Nährstofflöslichkeit 1/10 des registrierten Nährstoffgehaltes. Die für die Gehalte der einzelnen Nährstoffe und für die Summe der Nährstoffgehalte festgesetzten Toleranzen dürfen aber nicht überschritten werden.

 

3.

Düngemittel mit Spurennährstoffen

3.1 Mineralische Einnährstoff- und Mehrnährstoffdüngemittel mit Spurennährstoffen

Für den einzelnen Spurennährstoff beträgt die Toleranz 1/5 des registrierten Spurennährstoffgehaltes.

3.2 Düngemittel, die als typenbestimmenden Bestandteil nur einen Spurennährstoff enthalten.

                                                    Absolute Werte in

                                                    Gewichtsprozenten

                                                    -----------------

    Bordüngemittel wasserlöslich; Bordüngemittel ...     0,3 B

    Eisendüngemittel ...............................     0,3 Fe

    Kupferdüngemittel; Kupferdüngemittel

      wasserlöslich ................................     0,3 Cu

    Mangandüngemittel ..............................     0,3 Mn

    Molybdändüngemittel ............................     0,3 Mo

    Zinkdüngemittel ................................     0,3 Zn

    Für andere mineralische Düngemittel mit bloß einem

    Spurennährstoff beträgt die Toleranz 1/30 des registrierten

    Spurennährstoffgehaltes.

3.3 Düngemittel, die als typenbestimmende Bestandteile mehr als einen Spurennährstoff enthalten

Für den einzelnen Spurennährstoff beträgt die Toleranz 1/5 des registrierten Spurennährstoffgehaltes. Abweichungen vom registrierten Gehalt nach der wertvermindernden Seite insgesamt jedoch nur 0,5 absolute Gewichtsprozente.

 

4. Organische und organisch-mineralische Düngemittel

4.1 Einnährstoffdüngemittel

    Für den einzelnen Nährstoff beträgt die Toleranz 1/5 des

    registrierten Nährstoffgehaltes, jedoch nicht mehr als

                                                    Absolute Werte in

                                                    Gewichtsprozenten

                                                    -----------------

    Stickstoff......................................     1,0 N

    Phosphat .......................................     2,0 P2O5

    Kaliumoxid .....................................     1,0 K2O

    Calciumoxid ....................................     3,0 CaO

    Magnesiumoxid ..................................     0,9 MgO

4.2 Mehrnährstoffdüngemittel

    Für den einzelnen Nährstoff beträgt die Toleranz 1/5 des

    registrierten Nährstoffgehaltes, jedoch nicht mehr als

                                                    Absolute Werte in

                                                    Gewichtsprozenten

                                                    -----------------

    Stickstoff .....................................     1,0 N

    Phosphat .......................................     2,0 P2O5

    Kaliumoxid .....................................     1,0 K2O

    Calciumoxid ....................................     3,0 CaO

    Magnesiumoxid ..................................     0,9 MgO

    Abweichungen vom registrierten Gehalt nach der

    wertvermindernden Seite für N, P2O5 und K2O

    insgesamt jedoch nicht mehr als ................     3,0