Kurztitel

Zivilluftfahrzeug- und Luftfahrtgerät-Verordnung 1995

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 191/1995 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 363/1999

§/Artikel/Anlage

§ 5

Inkrafttretensdatum

20.03.1995

Außerkrafttretensdatum

30.09.1999

Text

Arten von Luftfahrtgerät

 

§ 5. (1) Für nachfolgend bezeichnete Arten von Luftfahrtgerät ist eine Genehmigung nach den Bestimmungen dieser Verordnung erforderlich (genehmigungspflichtiges Luftfahrtgerät):

1.

Triebwerke,

2.

Hilfsenergieaggregate (APU),

3.

Luftschrauben,

4.

Ausrüstung, Bau- und Bestandteile, die auf Grund einer international angewandten technischen Bauvorschrift hergestellt wurden.

(2) Unter sonstigem Luftfahrtgerät (nicht genehmigungspflichtigen Luftfahrtgerät) versteht man:

1.

nicht eingebaute Bau- und Bestandteile von Flugwerken, Triebwerken und Luftschrauben, sowie Ausrüstung von Luftfahrzeugen,

2.

Luftfahrtgerät, das selbständig im Fluge oder am Boden verwendet werden kann, ohne Luftfahrzeug zu sein (zB Startwinden, Flugmodelle),

3.

Luftfahrtgerät, soweit dieses in Luftfahrzeugen im Sinne des § 1 Abs. 1 oder in Luftfahrtgerät im Sinne des § 1 Abs. 2 verwendet werden soll.