Kurztitel

Tierkennzeichnungs- und Registrierungsverordnung 2007

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 166/2007 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 291/2009

§/Artikel/Anlage

§ 29

Inkrafttretensdatum

01.08.2007

Außerkrafttretensdatum

10.09.2009

Text

Behördliche Kontrollen

§ 29.

Die Halter von Schweinen, Schafen oder Ziegen, sowie Betriebe, die mit diesen Tieren Handel treiben, Schlachtbetriebe, Betreiber von Sammelstellen oder sonstigen Aufenthaltsorten sowie Stellen zur Inverkehrbringung von Ohrmarken gemäß §§ 27 und 28 haben während der Betriebszeiten und bei Gefahr im Verzug auch außerhalb dieser Zeiten den behördlichen Kontrollorganen

1.

Zutritt zu und Nachschau in den Betriebsräumlichkeiten zu ermöglichen und

2.

die für die Kontrollen notwendigen Auskünfte zu erteilen und

3.

die für die Kontrollen notwendigen Unterlagen zur Einsicht vorzulegen und

4.

die im Rahmen der behördlichen Überprüfungstätigkeit nötige Hilfe unentgeltlich zu leisten.