Kurztitel

Vertragsbedienstetengesetz 1948

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 86/1948 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 94/2000

§/Artikel/Anlage

§ 28c

Inkrafttretensdatum

01.01.1977

Außerkrafttretensdatum

31.12.2000

Text

Verlust des Anspruches auf Erholungsurlaub

und auf Urlaubsabfindung

 

§ 28c. Der Vertragsbedienstete verliert den Anspruch auf Erholungsurlaub und auf Urlaubsabfindung, wenn er ohne wichtigen Grund vorzeitig austritt. Er verliert den Anspruch auf Erholungsurlaub, wenn er aus seinem Verschulden entlassen wird; der Anspruch auf Urlaubsabfindung bleibt ihm in diesem Fall gewahrt.