Kurztitel

Tierkennzeichnungs- und Registrierungsverordnung 2003

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 490/2003 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 210/2005

§/Artikel/Anlage

§ 28

Inkrafttretensdatum

01.10.2003

Außerkrafttretensdatum

08.07.2005

Text

Übergangsbestimmungen

 

§ 28. (1) Bis 1. Jänner 2004 dürfen bei der Schweinekennzeichnung noch die Ohrmarken gemäß der Tierkennzeichnungsverordnung 1997 verwendet werden.

(2) Abweichend von § 7 Abs. 2 hat eine verpflichtende Schweinekennzeichnung mittels Tätowierstempel erst ab 1. April 2004 zu erfolgen. Dabei dürfen bis 1. Oktober 2004 noch die Tätowierstempel gemäß der Tierkennzeichnungsverordnung 1997 verwendet werden.

(3) Bei Schweinen, die vor dem jeweiligen Stichtag gemäß Abs. 1 oder 2 nach der Tierkennzeichnungsverordnung 1997 gekennzeichnet wurden, ist eine Umkennzeichnung nicht erforderlich.