Kurztitel

Pflegehilfe-Ausbildungsverordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 371/1999 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 301/2016

§/Artikel/Anlage

§ 28

Inkrafttretensdatum

01.10.1999

Außerkrafttretensdatum

31.08.2016

Text

Wiederholen eines Praktikums

§ 28. (1) Werden die Leistungen eines/einer Lehrgangsteilnehmers/-teilnehmerin in einem Praktikum mit „nicht bestanden” beurteilt, ist das betreffende Praktikum zum ehestmöglichen Termin zu wiederholen. Das zu wiederholende Praktikum ist nach Möglichkeit in einer anderen Organisationseinheit durchzuführen und darf nicht durch dieselbe Lehr- oder Fachkraft beurteilt werden.

(2) Ist ein Wiederholen während der Ausbildungszeit nicht möglich, kann die Ausbildung durch die Prüfungskommission verlängert werden.

(3) Die Beurteilung des wiederholten Praktikums tritt an die Stelle der Beurteilung „nicht bestanden”.

(4) Im Rahmen der Ausbildung darf höchstens ein Praktikum einmal wiederholt werden.