Kurztitel

Hochschülerschaftswahlordnung 1999

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 60/1999 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 122/2001

§/Artikel/Anlage

§ 28

Inkrafttretensdatum

27.02.1999

Außerkrafttretensdatum

28.02.2001

Text

4. Abschnitt

 

Durchführung der Wahlen

 

Bekanntmachung der Wahlen

 

§ 28. (1) Die Wahlkommissionen haben spätestens zwei Wochen vor dem ersten Wahltag die Wahlzeiten und die Wahllokale zu verlautbaren. Für die Form der Verlautbarung gilt § 27 Abs. 3.

(2) Bei der Festlegung der Wahlzeiten ist derart vorzugehen, daß die Ausübung des Wahlrechts für alle Wählerinnen und Wähler möglich ist. An jedem Wahltag müssen mindestens sechs Stunden, insgesamt mindestens 24 Stunden, für die Stimmabgabe zur Verfügung stehen.