Kurztitel

Heeresgebührengesetz 1985

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 87/1985 aufgehoben durch BGBl. Nr. 422/1992

§/Artikel/Anlage

§ 28

Inkrafttretensdatum

08.03.1985

Außerkrafttretensdatum

30.06.1992

Text

Mindest- und Höchstbemessungsgrundlage

 

§ 28. Als Mindestbemessungsgrundlage für den Familienunterhalt gelten 48 vH des Gehaltsansatzes der Gehaltsstufe 2 der Dienstklasse V nach § 28 Abs. 3 des Gehaltsgesetzes 1956, einschließlich allfälliger Teuerungszulagen, als Höchstbemessungsgrundlage 195 vH des genannten Gehaltsansatzes. Bei einem Familienunterhalt, der sowohl nach § 26 als auch nach § 27 zu bemessen ist, gelten die genannten Begrenzungen für die aus der Summe beider Einkommensarten gebildete gemeinsame Bemessungsgrundlage.

(Anm.: BGBl. Nr. 285/1982, Art. I Z 12, ab 1.7.1982; BGBl. Nr. 87/1985, Art. V, ab 8.3.1985)