Kurztitel

Flüssiggas-Verordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 139/1971 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 446/2002

§/Artikel/Anlage

§ 28

Inkrafttretensdatum

01.01.1973

Außerkrafttretensdatum

30.06.2003

Beachte

 

§ 1, §§ 3 bis 63, § 65 Abs. 1 und 2, § 67 und § 68 bleiben bis zum

Inkrafttreten einer Verordnung, die den Betrieb von Anlagen regelt,

in denen Flüssiggas gelagert, abgefüllt oder verwendet wird, in

Geltung (vgl. § 122 Abs. 2 Z 1, BGBl. Nr. 450/1994).

Text

Einrichtungen zur Feststellung des Flüssiggasstandes

 

§ 28. Ortsfeste Behälter müssen mit einer Einrichtung versehen sein, die es gestattet, den Flüssiggasstand im Behälter festzustellen. Der höchstzulässige Flüssiggasstand ist durch eine augenfällige Marke am Behälter und an dieser Einrichtung zu kennzeichnen.