Kurztitel

Erreichbarkeit von Studienorten nach dem Studienförderungsgesetz 1992

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 605/1993 zuletzt geändert durch BGBl. II Nr. 299/2004

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 28

Inkrafttretensdatum

22.07.2004

Außerkrafttretensdatum

31.08.2017

Index

72/13 Studienförderung

Beachte

Ist erstmals auf Anträge von Studierenden für das Studienjahr 2004/05 anzuwenden (vgl. § 38 Abs. 7).

 

Mit dem Wegfall der gesetzlichen Grundlage außer Kraft getreten (vgl. BGBl. I Nr. 54/2016).

Text

§ 28. Von den angeführten Gemeinden ist die tägliche Hin- und Rückfahrt zum und vom Studienort Horn zeitlich noch zumutbar:

Altenburg, Brunn an der Wild, Burgschleinitz-Kühnring, Eggenburg, Gars am Kamp, Göpfritz an der Wild, Großweikersdorf, Hadersdorf-Kammern, Irnfritz-Messern, Langenlois, Meiseldorf, Pernegg, Pernersdorf, Pulkau, Röhrenbach, Rosenburg-Mold, Schönberg am Kamp, Schwarzenau, Sigmundsherberg, Sankt Bernhard-Frauenhofen, Straning-Grafenberg, Weitersfeld, Zellerndorf, Ziersdorf.

Schlagworte

Hinfahrt

Zuletzt aktualisiert am

19.04.2018

Gesetzesnummer

10009904

Dokumentnummer

NOR40054658