Kurztitel

Zivilflugplatz-Verordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 313/1972

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 27

Inkrafttretensdatum

01.09.1972

Abkürzung

ZFV 1972

Index

92 Luft- und Weltraumfahrt

Text

4. Abschnitt – Rollwege und Fahrrinnen

§ 27. Breite von Rollwegen und Fahrrinnen

(1) Rollwege müssen mindestens breit sein:

23 m

bei Pisten der Klassen A und B,

15 m

bei Pisten der Klasse C und bei Hubschrauberpisten der Klasse A,

10 m

bei Pisten der Klassen D, E und bei Hubschrauberpisten der Klasse B,

7,5 m

bei Pisten der Klasse F und bei Hubschrauberpisten der Klasse C.

(2) Fahrrinnen müssen, gemessen bei niedrigstem Wasserstand, mindestens breit sein:

120 m

bei Wasserpisten der Klasse A,

105 m

bei Wasserpisten der Klasse B,

90 m

bei Wasserpisten der Klasse C.

(3) Die Mindesttiefe von Fahrrinnen, gemessen bei niedrigstem Wasserstand, muß betragen:

3,6 m

bei Wasserpisten der Gruppe 1,

2,7 m

bei Wasserpisten der Gruppe 2,

1,8 m

bei Wasserpisten der Gruppe 3.

(4) Die im Abs. 1 geforderten Mindestbreiten von Rollwegen dürfen nur dann verringert werden, wenn der Rollweg ausschließlich für Luftfahrzeuge bestimmt ist, für deren Betrieb eine geringere Breite ausreicht.

Zuletzt aktualisiert am

27.11.2017

Gesetzesnummer

10011441

Dokumentnummer

NOR12147969

alte Dokumentnummer

N9197249364J