Kurztitel

Controllingverordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 16/2009 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 500/2012

§/Artikel/Anlage

§ 10

Inkrafttretensdatum

01.03.2009

Außerkrafttretensdatum

31.12.2012

Text

Spezifische Controllingkonzepte

§ 10. (1) Jedes haushaltsleitende Organ hat für seinen Wirkungsbereich ein Konzept für das Budget- und Personalcontrolling zu erstellen und die Umsetzung anzuordnen.

(2) Die Anordnung über das ressortspezifische Budget- und Personalcontrolling hat insbesondere folgende Regelungen zu enthalten:

1.

für welche Dienststellen oder Organisationseinheiten das Budget- und Personalcontrolling innerhalb des Wirkungsbereiches eines anweisenden Organs durchzuführen ist;

2.

wer für die Durchführung des Budget- und Personalcontrolling verantwortlich ist;

3.

an wen und zu welchen Terminen zu berichten ist;

4.

was über die Berichtsinhalte gemäß § 8 hinaus zu berichten ist und

5.

welche Kennzahlen zu ermitteln und zu berichten sind.

(3) Nach wesentlichen, die Struktur- und die Zuständigkeitsbereiche der Bundesministerien betreffenden Änderungen des Bundesministeriengesetzes 1986, BGBl. Nr. 76 in der jeweils geltenden Fassung oder wesentlichen Organisationsänderungen des haushaltsleitenden Organs sind innerhalb von 3 Monaten Anpassungen der spezifischen Controllingkonzepte vorzunehmen.