Kurztitel

Chirurgische und mediz. Instrumentenerzeuger-Meisterprüfungsordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 195/1991 aufgehoben durch BGBl. Nr. 911/1994

§/Artikel/Anlage

§ 10

Inkrafttretensdatum

01.08.1991

Außerkrafttretensdatum

31.12.1994

Text

Zusatzprüfung für das Handwerk der Erzeuger

chirurgischer und medizinischer Instrumente

 

§ 10. Die Zusatzprüfung für Personen, die den Befähigungsnachweis für das Handwerk der Mechaniker (§ 94 Z 52 GewO 1973) erbringen, hat sich auf jene für das Handwerk der Erzeuger chirurgischer und medizinischer Instrumente erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten zu erstrecken, die nicht schon im Rahmen des Befähigungsnachweises für das Handwerk der Mechaniker nachzuweisen waren. Sie besteht aus einer fachlich-theoretischen mündlichen Prüfung. Diese Prüfung hat sich im Gegenstand Arbeitskunde auf das Sachgebiet Schmieden (§ 7 Z 10) und auf die Gegenstände Besondere Fachkunde (§ 8) und Fachliche Sondervorschriften (§ 9) zu erstrecken. Die Zusatzprüfung darf außer in begründeten Ausnahmefällen, nicht kürzer als 20 Minuten und nicht länger als 40 Minuten dauern.