Kurztitel

Betriebsfunkverordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 264/2004 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 12/2012

§/Artikel/Anlage

§ 10

Inkrafttretensdatum

30.06.2004

Außerkrafttretensdatum

11.01.2012

Text

Hochfrequenz-Ausgangsleistung

§ 10. (1) Bei beweglichen (tragbaren) Funkanlagen darf die Hochfrequenz-Ausgangsleistung folgende Werte nicht überschreiten:

29,7 – 47 MHz

maximal 6 Watt

68 – 87,5 MHz

maximal 6 Watt

146 – 174 MHz

maximal 6 Watt

230 – 399,9 MHz

maximal 12 Watt

406,1 – 470 MHz

maximal 12 Watt

(2) Bei beweglichen Funkanlagen, die in Luftfahrzeugen oder im Seilbahnbetrieb verwendet werden, darf die Hochfrequenz-Ausgangsleistung 1 Watt nicht überschreiten.

(3) Bei Funkanlagen des festen Funkdienstes darf die Hochfrequenz-Ausgangsleistung in Abhängigkeit von der Systemdämpfung folgende Werte nicht überschreiten:

Systemdämpfung

Hochfrequenz-Ausgangsleistung

bei Einkanalanlagen

bei Mehrkanalanlagen

 

bis 107 dB

bis 90 dB

0,1 Watt

bis 112 dB

bis 95 dB

0,3 Watt

bis 117 dB

bis 100 dB

1 Watt

bis 122 dB

bis 105 dB

3 Watt

mehr als 122 dB

mehr als 105 dB

6 Watt

Die Systemdämpfung wird gemäß Anlage 2 “Ermittlung der Systemdämpfung” berechnet.

Bei Zusammenschaltung mit einem öffentlichen Kommunikationsnetz wird der errechnete Wert der Systemdämpfung um 10 dB erhöht.