Kurztitel

BEV-Grundausbildungsverordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 402/2004 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 31/2018

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 10

Inkrafttretensdatum

01.10.2004

Außerkrafttretensdatum

28.02.2018

Index

63/01 Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979

Text

Theoretische Grundlagen

§ 10. (1) Die theoretischen Grundlagen der Grundausbildung dienen dem vertiefenden Erwerb von Fähigkeiten und Kenntnissen, die für den Dienst erforderlich sind.

(2) Hat ein Bediensteter weniger als Zweidrittel der erforderlichen Stundenanzahl in einem Prüfungsfach absolviert, kann der Ausbildungsleiter den Bediensteten einer Nachschulung zuweisen.

(3) Als theoretische Ausbildung sind im Prüfungsplan Ausbildungsmodule zumindest im Rahmen des Stundenausmaßes unter Einhaltung der themenspezifischen Mindeststundenanzahl gemäß § 11 festzulegen.

(4) Für folgende Gruppen von Bediensteten werden jeweils einheitliche theoretische Ausbildungsinhalte festgelegt:

1.

Bedienstete der Verwendungs- bzw. Entlohnungsgruppen A1 und v1,

2.

Bedienstete der Verwendungs- bzw. Entlohnungsgruppen A2 und v2,

3.

Bedienstete der Verwendungs- bzw. Entlohnungsgruppen A3 und v3.

Schlagworte

Verwendungsgruppe

Zuletzt aktualisiert am

02.03.2018

Gesetzesnummer

20003676

Dokumentnummer

NOR40056962